Carmen´s Odenwälder Küche

Hallo, ich bin Carmen und eine waschechte Odenwälderin, noch zu Hause in Brensbach geboren. Ich koche schon immer gern und gut, am liebsten Hausmannskost! 2013 habe ich angefangen selbst Brot zu backen und damit eine leckere Leidenschaft für mich entdeckt! Ihr werdet bei meinen Gerichten nicht oft Mengenangaben und Garzeiten finden, aber sicher könnt Ihr die eine, oder andere Inspiration aus meiner alltäglichen Küche für Euch entnehmen.

Viel Spaß auf meiner Seite!Eure Carmen

Bierkruste Sauerteigbrot, ohne Hefe

Carmen’s Bierkruste mit Sauerteig
Da ich ja verschiedene Sauerteige habe und davon beim auffrischen nicht gern was wegschütte verbacke ich das Anstellgut! Ihr müsst nur die Menge Sauerteig ansetzen, dass er gut aktiv ist! Also füttert Euren Sauerteig bis Ihr 500 g abnehmen könnt!
Ich habe 500 g Anstellgut/Sauerteig genommen und 250 g Roggenmehl 1150,
100 g Weizenvollkormmehl und 250 ml Wasser gut verrührt und das ganze bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen!
Am nächsten Tag kommt folgendes dazu:
200 g Roggenmehl 1370,
1600 g Weizenmehl 1050,
2000 g Roggenmehl 1150,
70 g Rübensirup, oder Honig
2 El. Öl
20 g Flohsamenschalen
100 g Salz, Brotgewürz, wer mag
1000 ml Bier, ich habe Pils genommen
Ca. 1000 ml laues Wasser ca. 300 ml als Schüttwasser zurückbehalten und nach und nach zugeben! Den Teig gut kneten dann über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen, am besten in Plastikwanne mit Deckel, das er nicht austrocknet!
Am Backtag Brote formen und mindestens noch eine gute Stunde, eher zwei gehen lassen!
Backen bei 250 Grad mit Schwaden 15 min, danach abdampfen und weitere 40 – 50 min bei 200 Grad
Die Menge ist für ca. 7 kg Brotteig, einfach von allem nur ein Viertel nehmen ist dann für ein Brot von einem Endgewicht von ca. 1, 5 kg

Odenwälder Dreispitz Bauernlaib

Odenwälder Dreispitz Bauernlaib
Dreispitz nennt sich der Hut des Mannes, bei der Odenwälder Tracht! Ein schwarzer Filzhut bei dem die Seiten zu einem Dreieck hochgeschlagen sind!
Herzhaftes Mischbrot mit gerösteten Roggenflocken und Buttermilch/Kefir….
500 g Roggensauerteig
400 g Lievito Madre
200 g Roggenflocken in Pfanne anrösten und mit 200 ml Wasser mischen, etwas quellen lassen
15 g Flohsamenschalen
1 kg Weizenmehl 1050
1 kg Roggenmehl 1150
1 Esslöffel Rübensirup o. Honig
50 g Salz
10 g Hefe
Brotgewürz, Kümmel wer mag
1100 ml Buttermilch, Kefir, Molke, geht aber auch Wasser ca. Angabe, immer ca. 100 ml als Schüttwasser zurück halten, evtl. braucht man auch etwas mehr Flüssigkeit!
Alles gut zu einem homogenen Teig kneten und mindestens 2 Stunden gehen lassen, eher länger, oder ü. Nacht! Wer mag mit Roggenflocken, Mohn….. bestreuen, Laibe formen und nochmal ca. 1 Stunde gehen lassen!
Backen 250 Grad 15 min mit Dampf,
abdampfen und weitere ca. 40 min bei 200 Grad

Buttercreme Vanille Geschmack

Teenie Tortte, zum 15. Geburtstag meiner Enkelin, so bunt wie das Leben mit 15….. Bunte Torte: Biskuitteig eingefärbt…
Füllung:
Buttercreme:
2 Packungen Vanillepudding mit 800 ml Milch nach Anweisung kochen, gleich mit Klarsichtfolie abdecken, damit es keine Haut zieht! 500 g Butter am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen. Pudding und Butter bei Zimmertemperatur stehen lassen, dass beides gleiche Temperatur hat dann Butter mit 150- 200 g Zucker, 2 Vanillezucker aufschlagen und dann Löffelweise den Pudding unterrühren. .

Kalbsgeschnetzeltes an Paprika- Riesling- Sahnesoße

Zubereitung: 350 g Kalbsgeschnetzeltes ( fein geschnitten) mit Salz und Pfeffer würzen und in Butterschmalz anbraten, eine Zwiebel in Scheiben zugeben und mit bräunen, dann mit Riesling ablöschen, 1 Lorbeerblatt, 1/ 2 Teelöffel Senf, 1 Esslöffel Tomatenmark dazu und das nun ca. 20 min köcheln, immer mal umrühren und bei Bedarf etwas Wein angießen (das Fleisch sollte nur gerade so mit Soße bedeckt sein). 1 kleine rote Paprika in kleine Würfel schneiden, wenn
das Fleisch fast gar ist, die Paprikastückchen zugeben und 1/2 Teelöffel Edelsüß Paprika, dann mit Salz, Pfeffer, Rohrzucker, Tomatenmark, Riesling/Wasser die Soße abschmecken und ohne kochen noch ein paar Minuten ziehen lassen, zum Schluss 1 Becher 150/ 200 g Creme fraich unterrühren und nochmal abschmecken!

Salätchen mit allem von der Beete


Salätchen mit allem von der Beete…

Dressing aus Brombeeressig, Leinöl, gehackter Zwiebel und fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Zucker
Die Beete vom Garten mit Stengel und Blättern, säubern, putzen und die Beetewurzel abschneiden, gut waschen und dann Blätter und Stengel in ca, 1, 5 cm Länge schneiden in Salzwasser mit Tropfen Öl und Spritzer Zitronensaft kurz kochen ca. 3 – 5 mi runterschalten und noch nach gewünschter Bissfestigkeit ziehen lassen, abseihen und noch warm anmachen. Man kann noch klein geschnittene Beetewurzel beim kochen mit dazu geben….
Aus der Brühe kann man noch eine Suppe machen, da sind Vitamine drin!

Weihnachtsessen 2019……… Burgunderbraten…………….. Schweinenuss in Zwiebel- Biersoße


Schweinenussbraten in Zwiebel- Biersoße
Burgunderbraten mit Burgundersoße, dazu gab es Spätzle und Tannenzapfen- Kroketten, Apfel- Rotkohl und Feldsalat, sowie dreierlei Dessert…(Salat und Dessert wurde mitgebracht)!
Zubereitung:
Burgunderbraten
Falsche Lende vom Rind (ich hatte ca 2, 5 kg) oder anderes Bratenstück, 2 Tage eingelegt und 2 x täglich wenden.
Fleisch erst waschen, trocken tupfen , leicht mit Salz einreiben
Ca. 2 Zwiebeln in Scheiben
1 Knoblauchzehe in feine Scheiben
Etwa 1- 2 Teelöffel Wildgewürz (ich hatte grob zerkleinertes)
6- 10 Wachholderbeeren, 4 Lorbeerblätter
Gewürze und Zwiebeln von allen Seiten auf das Fleisch geben und dicht zusammen in Schüssel legen mit Rotwein übergießen, das es fast bedeckt, oder ganz bedeckt ist!
Dann bei Zubereitung, das Fleisch herausnehmen, abwaschen und mit Küchentuch gut trocken tupfen und nochmal leicht salzen und pfeffern. Den Sud durch ein Sieb geben und ein paar Zwiebelscheiben raus nehmen (ohne Gewürz dran), beiseite stellen!
Das Fleisch in Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen.
Ca 2 Zwiebeln in Scheiben und 5 cm Stück Lauch in Ringen in den Bräter geben, evtl. noch Butterschmalz zugeben anbräunen, evtl. ca. 50 ml Wasser zugeben, damit sich der Ansatz löst! Wenn Zwiebel etwas gebräunt, mit Wasser und Rotwein ablöschen.. dann das Fleisch zurück in den Topf geben und dazu kommt noch,
2 Karotten mindestens (immer alles nach Fleischmenge)
1 großes Stück Sellerie, ich hatte ca. 1/4 von großem genommen, in nicht zu kleinen Stücken, die paar Zwiebelscheiben aus dem Sud, bei meiner Menge ca. 1/4 l von dem Sud.
2 Döschen Tomatenmark, 1 Esslöffel Senf, 2 Lorbeerblätter, das ganze nun mit Rotwein und Wasser auffüllen, das Fleisch sollte mindestens 3/4 bedeckt sein..
Mit Bräter und Deckel drauf in den Backofen auf 200 Grad vorgeheizt, auf 180 Grad runter schalten, Garzeit je nach Bratengröße mindestens 1, 5 bis 2,5 Stunden, ich habe alle 30 min das Fleisch gewendet und zum Schluss mit Messer einstechen und prüfen ob es weich/gar ist!
Fleisch wenn gar aus dem Bräter nehmen und die Lorbeerblätter heraus suchen (unbedingt), dann das Gemüse, mit Schöpfkelle raus nehmen, oder in Sieb und das Gemüse fein pürieren, mit bisschen von der Soße geht es am besten, das pürierte Gemüse wieder in die Soße geben, nun die Soße mit Salz, Pfeffer, Senf, Tomatenmark, Rotwein abschmecken, kurz aufkochen nur 1 min, Fleisch wieder rein und nochmal ca. 15 min ziehen lassen!
Schweinenuss in Zwiebel- Biersoße
Schweinebaten ich hatte 2 Stück je ein gutes KG, abwaschen trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben und in Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten, aus dem Bräter nehmen..
3 große Zwiebeln in Scheiben anbräunen, mit Wasser ablöschen, und das Fleisch wieder dazu legen dann kommt noch dazu .
1- 2 Knoblauchzehen in Scheiben
Ca. 4 große Karotten
10 cm Stück Lauch
1/2 Sellerieknolle
2 Lorbeerblätter
Ca. 100 ml Bier und Wasser, das der Braten 3/4 bedeckt ist. Weiter wie oben bei dem Rinderbraten beschrieben….
Die Schweinenuss ist ein sehr dickes Fleischstück und braucht daher schon seine Zeit zum garen ca. 2 Stunden..
Während das Fleisch im Ofen schmort, in Pfannen mit Butterschmalz ca.
8 -12 in Scheiben geschnittene Zwiebeln anbräunen mit Salz und Pfeffer würzen, das kommt nach dem Gemüse pürieren zum Schluss in die Soße!
Abschmecken evtl. mit noch bisschen Bier, Salz, Pfeffer, Edelsüß Paprika passt auch…

Gebrannte Mandeln

Und schnell noch ein paar gebrannte Mandeln gemacht….
4 Päckchen Mandeln a 200 g/ 800 g
200 g brauner Zucker
Prise Zimt
Ein Schuss Wasser ca. 50 ml
Etwas geriebene Tonkabohne, aber Gewürze nach Geschmack…
Alles zusammen in großer Pfanne bei hoher Temperatur unter ständigem wenden, bis das Wasser verdunstet ist, karamellisieren lassen, d.h. erst werden die Mandeln glänzend, dann matt krümmelig, weiter wenden bis sie glänzend werden und auch mal eine knistert, erst dann sind sie fertig.
Auf Backpapier verteilen, abkühlen, auseinander brechen!
Man kann auch mehr Zucker nehmen, das ist sehr wenig, weil ich nicht zu süß wollte!
Vorsichtig ist sehr heiß!

Roggenmischbrot mit Schrot


TEST..Mit Plätzchenstenpel, sieht man leider kaum…🤔
Roggenmischbrot mit Schrot
150 g Sauerteig (am Vortag aufgefrischt)
250 g Weizenmehl 1050 oder 550
250 g Roggenmehl 1150
70 g Roggenschrot oder Roggenvollkornmehl, bei Schrot, mit 70 ml heißem Wasser mischen und mindestens 30 min quellen lassen. Die 70 ml dann von der Wassermenge abziehen.
12 g Salz
6 g Hefe
Ca. 350 – 400 ml Wasser
Alle Zutaten gut kneten, von der Wassermenge etwas als Schüttwasser zurücklassen und nach und nach zugeben. Der Teig soll sich vom Schüsselboden lösen und gerade so sein, das er nicht mehr an den Fingern klebt..
Über Nacht in abgedeckten Schüssel in kühlen Raum stellen und am nächsten Tag das Brot formen im Gärkörbchen nochmal ca. 1 bis 2 Stunden gehen lassen.
Backen 15 min bei 250 Grad mit Dampf, abdampfen 40 min weiter backen bei 200 Grad