Zucchini – Kartoffelsalat…. Zucchini – Brotsnack

Zucchini – Kartoffelsalat mit Seelachsfilet in Butterschmalz gebraten…
Alles in der Gartenküche gemacht!
Zucchini – Kartoffelsalat
Jetzt zur Zucchini Schwemme, an der Zeit mal was neues auszuprobieren…
Pellkartoffeln kochen und in etwas dickere Stücke schneiden…
Zwiebel und wer mag Knoblauch leicht anbräunen, dann aus der Pfanne nehmen…
Zucchini und etwas dickere Stücke ca. 1 cm und roter Paprika in Öl etwas anbraten und mit S & P würzen…dann alles zu den Kartoffeln geben mit rotem Balsamico, Apfelessig, und Gewürzen nach belieben abschmecken, evtl. noch etwas Wasser und Öl zugeben..kann man warm und kalt genießen!
Das 3. FOTO ist unser schneller Snack
Zwiebel angebraten, Zucchini dazu, würzen, vorher geröstete Brotwürfel (Altbrot) dazu und etwas Bergkäse…leckerer Snack!

Salatdressing


Salatdressing für 2-3 Tage

Salatkräuter viel davon
1 kleinere Zwiebel gewürfelt
1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
1 Joghurt
2 Saure Sahne
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Honig, oder Konfitüre (Pfirsich z.B.)
Öl und Essig, Salz, Pfeffer
Alle Zutaten in großen Schüttelbecher, oder Schraubglas geben, gut schütteln….fertig im Kühlschrank für ca. 4 Tage haltbar!

Ourewäller Handkeessteak, Maultaschensalat

Ourewäller Handkees Steaks
a‘ la Jürgen Gehl
Leckere Putensteaks vom Putenmichel Michael Feick hat Jürgen mit dünn geschnittenem geräucherten Schinken und Handkäsescheibchen gefüllt!
Dazu habe ich einen Maultaschensalat kreiert!
Zum Sonntagskaffee gab es Erdbeerkuchen mit Sahne..
Maultaschensalat
6 – 8 Maultaschen garen, aber nicht zu weich werden lassen in ca. 1 cm Würfel schneiden.
1 Staudensellerie und je 1 rote, gelbe, orange Paprika- auch in kleine Stückchen schneiden
1 Dose Mais
1 kleine gewürfelte Zwiebel
Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Apfelessig, Öl
saure Sahne, oder auch Mayonnaise, je nach belieben…
Alles mischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen!

L

Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat mit Fladenbrot!
Salat:
Kleines Weisskraut gehobelt, in Schüssel mit heissem Wasser schwenken, dann mit kaltem über Sieb abspülen!
Mit Apfelessig, Öl, Salz, Pfeffer, und einer kleinen gehackten Zwiebel anmachen, kann man früher machen und im Kühlschrank ziehen lassen!
Tomaten und 1 Salatgurke in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel feine Ringe schneiden, 1 rote Paprika in Ringe als Deko und wer mag paar Oliven!
Dressing:
1 Becher saure Sahne
1 – 2 Knoblauchzehen ganz fein schneiden oder zerdrückt
1 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Apfelessig
Etwas Knoblauchsalz, Salz, Pfeffer, –  alles gut verrühren
In eine Schüssel erst Krautsalat geben, dann Gurkenscheiben, zum Schluss die Tomaten, jetzt von dem Dressing darüber geben und zum Abschluss mit zerbröckeltem Schaafkäse bestreuen, mit den Zwiebelringen, Oliven und Paprika garnieren und mit Griechischen Kräutern, oder getrocknetem Basilikum bestreuen!

Schichtsalat

Schichtsalat
Rezept aus den 80 ‚er, schmeckt immer wieder lecker!
Man kann mit den Zutaten variieren! Ich hatte leider diesmal keinen Paprika und keine Gurke, dafür mehr Lauch und eine Dose Ananas…
Die Schichten könnt Ihr farblich so einschichten, wie es Euch gefällt! Der Salat hält sich einige Tage im Kühlschrank!
Je 1 roten, gelben und grünen Paprika, alles gewürfelt
2 Esslöffel Miracel Wip
1 Stange Lauch in Ringe
2 Esslöffel Miracel Wip
200 g geriebenen Käse, ich hatte Gouda und Emmentaler
2 Esslöffel Miracel Wip
250 g gekochter Schinken klein geschnitten
2 Esslöffel Miracel Wip
5/6 hart gekochte Eier in Scheiben
2 Esslöffel Miracel Wip
1 Dose Kidney Bohnen
2 Esslöffel Miracel Wip
1 Dose Mais
2 Esslöffel Miracel Wip
1Salatgurke in Würfel
2 Esslöffel Miracel Wip
500 g Tomaten in Würfel, o. Scheiben
Alle Zutaten aufeinander schichten und im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen, dann nach belieben vor dem servieren mischen!

Bunter Käsesalat

Bunter Käsesalat

2 – 3 Rote Paprika
Ca. 200 g Mittelalter Gouda, oder Käse nach belieben
2 Schalotten o. Frühlingszwiebeln/Stück Lauch
Nun gibt es verschiedene Varianten, wie ich den Salat zubereite, diesmal habe ich 4 fein zerkleinerte Karotten dazu und einen fein geschnittenen Apfel, viel Dill und Petersilie.
Sehr lecker ist es auch mit fein geschnitten Salami Scheiben und Dill!
Dressing diesmal für süß- sauere Variante:
Heller Balsamico, Wallussöl o. Leinöl, Salz, Pfeffer frisch gemahlen!
Für die Variante ohne Apfel nehme ich Apfelessig, anstatt Balsamico!