Charlotte Royale, mit Käsesahne- Pina Colada

Charlotte Royal, nicht traditionell gefüllt, sondern mit Käsesahne – Pina Colada
Nicht groß verziert, ist nur für uns und war im Garten, Ruck- Zuck war Kaffeezeit☕🎂
Charlotte Royale
mit Käsesahne- Pina – Colada
Für den Bisquitboden:
200 Zucker
1 Vanillezucker
4 Eigelb
1 Esslöffel Rum
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
Ca.5 Esslöffel warmes Wasser
Alles gut verrühren und aus den
4 Eiweiß Eischnee herstellen und unter den Teig heben.
Backen ca. 20 min bei 175 °
Rote Marmelade zum bestreichen
Füllung:
500 g Magerquark
1 Becher Schmand
1/2 l Ananas- Cocossaft (Happy Day)
Saft 1/2 Zitrone
Wer möchte 1- 2 Schnapsgläser Batida de Coco
2 Vanillezucker,
ca. 2 Esslöffel Puderzucker/ nach Geschmack
12 Blatt Gelatine
Wenn die Creme anfängt fest zu werden mit dem Schneebesen 2 Becher steif geschlagene frische Sahne unterheben. Die Sahne auch mit 1- 2 Esslöffel Puderzucker und Vanillezucker süßen und 2 Teelöffel San apart zugeben.
Man kann noch gut Ananasstückchen rein geben, geht aber dann nicht gut zu schneiden..

Käsekuchen mit Topping..

Käsekuchen mit Topping a‘ la Carmen
Ich wollte mich ja mal so ziemlich an das Rezept halten, dank meiner Vergesslichkeit ist ein neues Rezept entstanden!
Ich habe 2 Kuchen gebacken, optimal für zwei 24 cm Formen, für einen Kuchen das Rezept teilen…..
MÜRBTEIG:
100 g Butter
110 g Zucker
1 Ei
1 Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Mit dem Teig den Boden der gefetteten Springform auslegen, ich habe vorher Backpapier auf den Boden und den Teig leicht am Rand hoch geschoben.
FÜLLUNG:
500 g Magerquark
300 g Frischkäse
200 g Schmand
225 g Zucker
2 Vanillezucker
5 Eigelb
200 ml Öl
200 ml Milch
2 P. Vanillepuddingpulver
Alles verrühren und in die Form füllen
Bei 175 ° ca. 35 min backen
TOPPING:
1Be. 200g Schmand
1 Ei
2 Vanillezucker
1 – 2 Esslöffel Zucker
1 – 2 Teelöffel Speisestärke
Kleiner Schuss Milch um die Stärke anzurühren, dann alles gut mischen und die
5 Eiweiß mit einer Prise Salz und 2 Esslöffel Zucker zu Schnee schlagen, unter die Creme heben und in die Form füllen,
15 min weiter backen und im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen!

Ourewäller Hutzelbrot

Es ist ein gutes Kilo Trockenobst und Nüsse drin, nicht im einzelnen gewogen: Pflaumen, Datteln, Rosinen, Feigen, Aprikosen, Walnüsse, Mandelblättchen, Zitronenabrieb, es war das was ich gerade da hatte…

OUREWÄLLER HUTZELBROT
1000 g Trockenfrüchte und Nüsse nach Wahl,
Datteln und Aprikose habe ich etwas klein geschnitten, Pflaumen ganz gelassen…

1000 g Mehl 405 oder 550
150 g geschmolzene Butter, (nicht heiss)
100 g Zucker
Gute Prise Salz
2 El. Honig
2 Essl. Rum
2 Essl. Orangenlikör
Etwas Tonkazucker, kann man weglassen…
2 P. Vanillezucker
Lebkuchengewürz, oder nur Zimt, Prise Nelken…
Ca. 300 ml Milch letzten 100 ml nach und nach zugeben, je nach Teigbeschaffenheit
1 Wfl. Hefe
1 Essl. Lievito Madre/ wer keinen hat 1 Essl. Sauerteig, kann man auch weglassen……
Aus den Zutaten den Hefeteig herstellen und am Schluss die Früchte/ Nüsse untermischen.
Es dauert eine Weile bis alles gut vermischt ist, der Teig soll sich vom Schüsselboden lösen. Dann den Teig zugedeckt so lange gehen lassen bis er bei Fingerprobe fluffig ist, evtl. Backofenlampe an und in in Ofen stellen!
Aus dem Teig 2 Brote formen in Kastenform geben und nochmal gehen lassen, dann in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen geben und die Temperatur auf 175 Grad runterschalten, ca. 60 min backen

Hörnchen

Hörnchen gebacken…
Hefeteig.:
550 g Mehl 405, 550 oder, halb Weizen u. 630 Dinkel
1/2 Würfel Hefe
330 -350 ml lauwarme Milch
50 g weiche Butter
60 g Zucker
1 Vanillezucker
Prise Salz
Teig kneten, bis er sich vom Schüsselboden löst, ggf. etwas Mehl dazu, falls er zu sehr klebt, dann mindestens 1 Std. gehen lassen.
Dann dünn ausrollen, so das man Dreiecke schneiden kann, nach belieben mit Marmelade, Marzipan, Nougat, Nutella füllen…
Aufrollen, mit Ei bestreichen und auf Blech nochmals gehen lassen ca. 20 – 30 min
Backen bei 190 Grad ca. 20 min

Kräppel, Kreppel, Berliner….


Mein jahrzehntelang und immer als lecker befundenes Kräppelrezept!
500 g Mehl, 25 g Hefe, 250 ml lauwarme Mich, 80 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Vanillezucker, 2 Eier, Prise Salz, Abrieb von einer Zitrone. Aus allen Zutaten einen Hefeteig herstellen, ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen, Teig sollte sich verdoppeln! Dann 1 – 1.5 cm dick ausrollen und mit Glas, oder Förmchen ausstechen und die Kräppel nochmal ca. 20 – 30 min gehen lassen. In heißem Fett/Öl ca. 180 ° ausbacken, bei der Temperatur ca. 2.5 min von jeder Seite. Ich gebe höchstens 6 Kräppel auf einmal in das Fett, weil man sie sonst nicht schnell genug alle aus dem Fett nehmen kann. Nach dem raus nehmen auf Zewa kurz abtropfen lassen und noch heiss in einer Mischung aus Zucker und Vanillezucker wälzen! HELAU!

Spiegeleikuchen

Spiegeleikuchen!
Mürbteig:
300 g Mehl
150 g Margarine (vorher bei Zimmertemperatur)
2 Eier
125 g Zucker
1 Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
Nussschicht (mache ich nicht immer drauf)
250 g gemahlene Nüsse
1 Vanillezucker
150 g Zucker
Mit etwas Milch zu Brei rühren, nicht zu dünn
Quarkschicht:
500 g Magerquark und 250 g- 500g Quark 40%, 20 %, 10 % Quark, wie man möchte, je fetter je besser!😋
200 g Zucker
1 Vanillezucker
3 Eier, getrennt, Eiweiß zu Schnee schlagen
Alles verrühren, am Schluss den Eischnee unterheben
2 Dosen Aprikosen
Ohne Nussschicht nehme ich noch 250 g Quark mehr und einen Vanillezucker extra!
Backen 170 Grad ca. 60 min
Nach dem erkalten 2 Tortenguss (Lukullus) mit dem Aprikosensaft kochen und als Guss drüber geben!
Ideal für Veranstaltungen, ergibt viel Stückchen!

Buttercreme Vanille Geschmack

Teenie Tortte, zum 15. Geburtstag meiner Enkelin, so bunt wie das Leben mit 15….. Bunte Torte: Biskuitteig eingefärbt…
Füllung:
Buttercreme:
2 Packungen Vanillepudding mit 800 ml Milch nach Anweisung kochen, gleich mit Klarsichtfolie abdecken, damit es keine Haut zieht! 500 g Butter am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen. Pudding und Butter bei Zimmertemperatur stehen lassen, dass beides gleiche Temperatur hat dann Butter mit 150- 200 g Zucker, 2 Vanillezucker aufschlagen und dann Löffelweise den Pudding unterrühren. .

Glühwein- Kirschkuchen

Glühwein- Kirschkuchen
Rezept vom Rotweinkuchen, anstelle Rotwein Glühwein und etwas Lebkuchengeürz dazu, mit einem Glas gut abtropfen Kirschen belegen! Sehr lecker! Ich hab diesmal für kleine Form ca 2/3 des Rezeptes gemacht und TK Kirschen aufgetaut genommen.
Rezept:
Rotweinkuchen,
ein leckeres altes Rezept!
5 Eier
300 g Zucker
300 g Margarine
1 Vanillezucker
2 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Kakao
375 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Schokostreußel
1/4 l Rotwein
Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen!
Bei 175 Grad ca. 1 Stunde backen

Walnuss- Krokant- Torte

Walnuss- Krokant- Torte
Walnussbisquit, Krokantsahne, 3 Böden beträufelt mit selbstgemachten Walnusslikör! Eigene Nüsse und Eier! Jahrzehnte wollte ich die machen, endlich umgesetzt!
Für mich eine Meisterleistung…….

Rezept:
Walnussbisquit
5 Eier getrennt, Eiweiß zu Schnee schlagen
Eigelb mit ca. 6 El. warmen Wasser und
175 g Zucker
1 Vanillezucker
150 g Mehl
150 g geriebenen Walnüssen
cremig verrühren und den Eischnee unterziehen, ich hatte eine 28 er Form,
Bei 175 Grad ca. 30 min backen (Stäbchenprobe) in 3 Böden teilen
Füllung:
200 Walnüsse, davon 17 halbe Kerne für Deko wegnehmen, den Rest in kleine Stückchen hacken
175 g Zucker in einer Pfanne hellgelb karamellisieren, (Blech mit Backpapier bereit stellen) die gehackten Nüsse untermischen und sofort auf das Backpapier streichen, abkühlen lassen.
Wer sich traut kann die Nusshälfen für die Deko vorher einzeln mit Kochpinzette karamellisieren, mir ist es nicht schön gelungen da habe ich die dann nicht genommen!
Den kalten Nusskrokant in Plastikbeutel geben und mit Wellholz, oder Fleischklopfer fein zerbröseln, mir waren zu große Stücke dabei, ich habe es noch kurz in den Zerkleinerer der Küchenmaschine,
800 ml Sahne mit 1 Vanillezucker, san Apart, oder Sahnesteif nach Packungsangabe steif schlagen, ca. 3/4 des Krokant (1/4 für Deko) unterheben, den unteren, oder mittleren Tortenboden mit Walnusslikör( alternativ Cognac) leicht beträufeln, die Böden mit der Creme füllen.
Torte über Nacht in den Kühlschrank.
300- 400 ml Sahne mit 1 Vanillezucker, etwas Puderzucker, san Apart steif schlagen und damit die Torte bestreichen und dekorieren, mit dem Krokant und den Walnusshälften dekorieren!
Viel Arbeit, aber sehr lecker!