Kürbis- Kokoscremesüppchen mit gebratenen Garnelen

Kürbis- Kokoscremesüppchen mit gebratenen Garnelen, dazu Baguette….

1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis entkernt, aber mit Schale in Würfel schneiden
6 – 8 Karotten mittelgroß in Stücke
3 – 4 mittelgroße Kartoffeln in Stücke
1 kleines Stück Sellerieknolle ca. 1 cm Scheibe…oder 2 Stengel Selleriegrün
1 – 2 Äpfel mit Schale in Würfel
1 Stück fein geriebenen Ingwer ca. 1 x 2 cm
1 Paar Blättchen Maggikraut
Alles zusammen mit Wasser bedeckt kochen bis es so weich ist, dass man pürieren kann.
An Gewürzen, je nach belieben..
Ich habe viel Curry, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, (je eine Messerspitze Bockshornklee, Schabzigerklee, Galgant und Bertram, das sind Hildegard von Bingen Gewürze, die müssen nicht unbedingt mit rein)
Rote Currypaste ich habe die von Rewe zum abschmecken..
Zum Schluss eine Dose Kokosmilch unterrühren… nochmal abschmecken!Die Krabben in Pfännchen mit Kokosöl, oder anderem Öl, Butterschmalz ist auch gut anbraten leicht salzen…und damit die Suppe anrichten..

Ofenkartoffeln mit Olivencreme und glasierte Karotten

Ofenkartoffeln gefüllt mit Olivencreme, dazu glasierte Karotten, vorweg gab es eine Gemüsesuppe aus der Karottenbrühe, mit dem ausgehöhlten der Kartoffeln, Karotten und Gartengemüse, Suppengrün
Gefüllte Kartoffeln am Vortag kochen, halbieren aushöhlen und ca. 1 cm Rand lassen.
Olivencreme
400 g Frischkäse
1 mittelgroße Zwiebel in feine Würfel
1 kleine Knoblauchzehe Mini fein geschnitten
Frische Kräuter, Rosmarin, Thymian, Oregano ganz fein geschnitten.
Ca. 12 dicke grüne Oliven ganz klein geschnitten…..alles gut mischen und nach belieben mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken… oben haben wir noch einen Rest Bärlauchpesto drauf gemacht…

Roggenmischbrot mit Lievito Madre

Roggenmischbrot mit Lievito Madre
Vorteig:
200 g LM am Vorabend mit 200 g Weizenmehl 550 und 100 ml Wasser vermischen und bei Zimmertemperatur zugedeckt reifen lassen!
Hauptteig:
LM Vorteig
1600 g Roggenmehl 1150
400 g Weizenmehl 1050
5 – 20 g Hefe, ja nach Gehzeit..
55 g Salz
8 g Flohsamenschalen
1 Esslöffel Rübensirup
1200 – 1400 ml Wasser, nach Bedarf die letzten 200 ml als Schüttwasser beim rühren zugeben…
Brotteig herstellen, soll sich beim kneten vom Schüsselrand lösen, in geölte Plastischüssel zum gehen stellen ca. 3 Stunden, je nach Temperatur
Brotlaibe formen und dann nochmal ca. 30 – 60 min gehen lassen
Backen 15 min bei 250 ° mit Dampf
Abdampfen und ca. 35 – 45 min bei 200 ° weiter backen C. Gehl August 2020

Leckeres aus Österreich… Kaspressknödel

Heute mal Tiroler Küche
Kaspressknödel
250 – 300 g gewürfelte trockene Brötchen
Ca. 125 ml Milch
4 Eier
2 große gewürfelte Zwiebeln in Butterschmalz gebräunt
S & P Muskat
Schnittlauch und Petersilie
200 – 250 g geriebenen Bergkäse
Alle Zutaten zu einem Kloßteig verkneten (wenn zu nass etwas Mehl, oder Weckmehl dazu), mit nassen Händen formen und in Butterschmalz braten!
Man kann auch geriebene gekochte Kartoffeln dazu geben!

Zucchini – Kartoffelsalat…. Zucchini – Brotsnack

Zucchini – Kartoffelsalat mit Seelachsfilet in Butterschmalz gebraten…
Alles in der Gartenküche gemacht!
Zucchini – Kartoffelsalat
Jetzt zur Zucchini Schwemme, an der Zeit mal was neues auszuprobieren…
Pellkartoffeln kochen und in etwas dickere Stücke schneiden…
Zwiebel und wer mag Knoblauch leicht anbräunen, dann aus der Pfanne nehmen…
Zucchini und etwas dickere Stücke ca. 1 cm und roter Paprika in Öl etwas anbraten und mit S & P würzen…dann alles zu den Kartoffeln geben mit rotem Balsamico, Apfelessig, und Gewürzen nach belieben abschmecken, evtl. noch etwas Wasser und Öl zugeben..kann man warm und kalt genießen!
Das 3. FOTO ist unser schneller Snack
Zwiebel angebraten, Zucchini dazu, würzen, vorher geröstete Brotwürfel (Altbrot) dazu und etwas Bergkäse…leckerer Snack!

Mangold traditionell, mit Bratwurst und Salzkartoffeln

Den Mangold immer wie bei dem Pasta Rezept zubereiten. Bei dem Gemüse ebenfalls Zwiebel und Knobi in viel Butter leicht anschwitzen, Mehl zugeben und mit der Brühe eine sämig Mehlschwitze zubereiten. Mangold zugeben mit Salz, Pfeffer, Muskat und ich nehme noch Hildegard von Bingen Gewürze, Galgant, Schabziger Klee, Bockshorn Klee, Bertram. ..nach belieben mit Sahne oder Creme fraiche verfeinern!

Mangold – Pasta- Schinken überbacken mit Ricotta

Den Mangold (Stengel und Blätter getrennt) putzen, waschen und Stengel in 2 cm Stücke schneiden, die Stengel immer zuerst ins Wasser geben kurz bissfest garen, die Blätter nur zusammenfallen lassen, dann abseihen und bei Salat erst Stengel abseihen….Wasser auffangen in den Topf zurück und dann die Blätter garen. Die Nudeln bissfest garen, 2 Zwiebeln in Würfeln und 2 Knobizehen in Olivenöl andünsten den Mangold zugeben, würzen Salz, Pfeffer, Muskat, mit den Nudeln vermischen und in Auflaufform geben, Schinken und Ricotta oben drauf und bei 200 ° überbacken

Salatdressing


Salatdressing für 2-3 Tage

Salatkräuter viel davon
1 kleinere Zwiebel gewürfelt
1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
1 Joghurt
2 Saure Sahne
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Honig, oder Konfitüre (Pfirsich z.B.)
Öl und Essig, Salz, Pfeffer
Alle Zutaten in großen Schüttelbecher, oder Schraubglas geben, gut schütteln….fertig im Kühlschrank für ca. 4 Tage haltbar!

Mangold trifft Handkees

Mangold trifft Handkees
Ich habe sehr viel Mangold im Garten, da probiere ich was man damit so machen kann! Blätter und Stengel werden verwertet!
Mangold vorbereiten, Blätter und Stengel getrennt..
4 große Kartoffeln in ca. 1 cm Stücke in der Pfanne in Butterschmalz etwas anbraten, sobald fast gar 2 große gewürfelte Zwiebeln mit anbräunen, dann erst die Mangoldstengel in Stückchen zugeben und mit geschlossenem Deckel bissfest garen, dann nach und nach die Blätter untermischen, mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Zum Schluss mit dem in dünne Scheiben geschnittenen Handkäse belegen, Deckel drauf und kurz schmelzen lassen!