Lachs heiss geräuchert

Rezept von Jürgen Gehl
Eigentlich habe ich den Lachs fast so belassen wie er war! Ca. 2 Std.vorher aus dem Kühlschrank (in die Küche). Gleichzeitig habe ich den Räucherofen angeheizt (Holzgrillbrikett). Habe dann den wunderschönen Lachs aus der Verpackung und abgetrocknet (auch die Haut). Dann von evtl. Greteln befreit. Portioniert! Sollte bis Ostern reichen, schafft er aber nicht! So jetzt mit etwas „Danish Smoked Salt“ und zwar „ANKER KRAUT“ leicht einmasieren fast ohne Hand aufzulegen. Danach noch grobes Alpensalz (ich verwende grobes lieber) drüber. Noch etwas ruhen lassen und R-Ofen die Hitze kontrollieren. Temperatur war um die 90 konstant. Die Kohle wurde langsam weiß, jetzt Räuchermehl direkt auf die Kohle. Über der Kohle habe ich eine Auffangschale und ca. 50cm drüber ein Rost. Darauf kam der Lachs (Haut nach unten) und Deckel drauf. 30-40 Min 1.Sicht Kontrolle. „An Guadn“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s